Ural 375

ural 375

Am Lager sind drei Stück ursprünglich aus der polnischen Armee. Sehr guter technischer Zustand. UralD Geländelastkraftwagen für Personen- und. Die sowjetischen URALD Armeelastwagen jetzt zum Verkauf: 5 fast nicht gefahrene Rundfunkwagen (Pritschenbodenwagen auch verfügbar). Preis . Ural D als Werkstattwagen der NVA im Gelände. Quelle: Dieses Die Entwicklung des URAL geht auf ein Projekt vom Anfang der er Jahre zurück. Een reductiebak was aanwezig waardoor rijden in hoge en lage gearing mogelijk was 2x5F1R. Uit Wikipedia, de vrije encyclopedie. Vehicle has a 6x4 ural 375 on hard surface roads book of the dead edu 6x6 over rough terrain. It is an improved production version of the UralD with new YaMZ engine diesel, EggOMatic Slot - NetEnt Casino - Rizk Online Casino Deutschland hp. De dieselmotor was van Kamaztype The original Ural was powered by a ZiL 7-liter V8 petrol engine, which was notoriously thirsty on fuel. Op zacht terrein kon de druk in de banden worden verlaagd waardoor het oppervlak met de ondergrond groter werd en het voertuig minder wegzakte. Ural a series of commercial vehicles with 6x4 configuration. De UralD online casino paypal einzahlung op vele plaatsen in het militaire Beste Spielothek in Burgstemmen finden ingezet. This military truck is fitted with a central tyre pressure system, which can be adjusted form the drivers station to suit various terrain conditions. Can't find what you're looking for? Die dortige Motorenproduktion wurde dafür ausgelegt, auch andere Fahrzeughersteller in der Sowjetunion mit dringend benötigten Dieselmotoren zu beliefern. Korotonoschko wurde daraufhin bis der NAMI gebaut. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Auf Bestellung und gegen Aufpreis kann der Ural mit diverser zusätzlicher Technik ausgerüstet werden. Allerdings mangelte es auch an Produktionsanlagen, so dass das Projekt letztlich fallengelassen werden musste. Die dortige Motorenproduktion wurde dafür ausgelegt, auch andere Fahrzeughersteller in der Sowjetunion mit dringend benötigten Dieselmotoren zu beliefern. Der gleiche Motor wurde auch im deutlich schwereren ZIL verbaut. Ich, der Urheberrechtsinhaber dieses Werkes, veröffentliche es hiermit unter der folgenden Lizenz:. So bleibt das Fahrzeug auch bei extrem tiefen Temperaturen startbereit. Um eine hohe Geländegängigkeit zu erreichen war es unter anderem notwendig, Teile der elektrischen Anlage wasserdicht auszulegen. Die frühe Einführung eines Ural-Lastwagens mit Dieselmotor scheiterte hauptsächlich daran, dass keine passenden Motoren in Masse verfügbar waren. Im Jahr erschien mit dem Ural ein deutlich wirtschaftlicherer Nachfolger des Modells mit modernem Dieselmotor. Das Fahrzeug ist ein Universalträgerfahrzeug, das es beispielsweise als Tieflader, Kran, Erdbohrgerät, Kommunalfahrzeug, Feuerwehrwagen, Tankwagen, Langholztransporter, Pritschenwagen, Flugfeldfahrze ug, Ölfeldfahrzeug, Kofferfahrzeug und in vielen weiteren Ausführungen gibt. Er dient als geländegängiges Transport- und Rüstfahrzeug für verschiedene, oft militärische Anwendungen. Neben dem neuen Motor wurden später in die Serienfertigung einige weitere Änderungen übernommen. Der Ural diente und dient noch heute als geländegängiges Transport- und Rüstfahrzeug für verschiedene, meist militärische Anwendungen. Im Jahr wurden weitere Prototypen für neuerliche Abnahmeprüfungen gebaut, die Prüfungen selbst waren abgeschlossen. Der Urheber des Bildes ist Uralaz. OHV, zwei Ventile je Zylinder [6]. So bleibt das Fahrzeug auch bei 888 casino android app download tiefen Temperaturen startbereit. Die hohe Ural 375 wird durch die Beste Spielothek in Untere Alte Bergen finden Bereifung mit Ackerschlepperprofil und den während der Fahrt veränderbaren Reifendruck erreicht. Der Lkw verfügt über ein handgeschaltetes Beste Spielothek in Katschwitz finden und ein play all slots flash casino Verteilergetriebe mit zwei Gängen. Unter der Leitung des Ingenieurs M. ImGelände kann der Verbrauch ungefähr auf das Doppelte ansteigen, wobei hier auch mit Untersetzung, höheren Drehzahlen und niedrigen Gängen gefahren wird. Der Urheber des Bildes ist Uralaz. Korotonoschko wurde daraufhin bis der NAMI gebaut. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Het bedrijf werd opgericht in als gevolg van de verplaatsing van de ZIL fabriek uit Moskou naar het oosten om uit handen te blijven van het oprukkende Duitse leger.

De fabriek maakt nu onderdeel uit van Groep GAZ. Omstreeks werd de productie van de UralD gestaakt. Alle zes de wielen werden aangedreven 6x6 en was hiermee uitermate geschikt voor het rijden in het terrein.

Het standaard voertuig had een laadvloer van 3,9 meter lang en 2,4 meter breed [1] welke afgedekt kon worden met een huif en was geschikt voor het vervoer van militairen en materieel.

In het terrein kon 4 ton worden meegevoerd en een aanhangwagen met een maximaal gewicht van 5 ton. Op de weg kon 4,5 ton en 10 ton respectievelijk worden meegevoerd.

Het kreeg een V8 benzinemotor met een vermogen van pk bij 3. Een reductiebak was aanwezig waardoor rijden in hoge en lage gearing mogelijk was 2x5F1R.

De opbouw was standaard, voorin de motor, een torpedofront bestuurderscabine en achter de laadvloer. Het reservewiel was geplaatst tussen de bestuurdercabine en de laadbak.

De banden hadden het formaat Op zacht terrein kon de druk in de banden worden verlaagd waardoor het oppervlak met de ondergrond groter werd en het voertuig minder wegzakte.

Verder kon het voertuig blijven rijden ook al was een of meer van de banden lek geraakt. Zonder verdere voorbereiding kon het door 0,8 meter diep water rijden en met extra maatregelen werd dit 1,5 meter.

Dit gaf het voertuig een bereik van kilometer. De UralD werd op vele plaatsen in het militaire apparaat ingezet. Het werd gebruikt in de Sovjet-Unie en bij diverse landen van het Warschaupact.

Het chassis is voor vele speciale doeleinden aangepast, zoals [1]:. Some vehicles were fitted with a self-recovery winch.

These are designated as UralT. Since the main production model was powered by a ZiL V8 diesel engine, developing hp. The diesel-powered unit was introduced in order to increase the range on fuel, as well as to reduce risks of catching fire.

Vehicle has an engine pre-heater and is well suited for operation in winter. Despite that the petrol-engined version was produced in small number until There are numerous variants of this military truck.

They vary from multiple rocket launcher carriers to missile resupply vehicles and fuel servicing trucks. Other variants include recovery vehicle and fuel tanker.

UralA special wheeled chassis, used to mount various bodies. UralT fitted with a self-recovery winch.

It has a payload capacity of 5 t. UralS tractor truck for towing semi-trailers. Ural a series of commercial vehicles with 6x4 configuration.

Ural general utility truck. It is an improved production version of the UralD with new YaMZ engine diesel, developing hp. It gradually took over many of the roles previously carried out by the Ural series.

375 ural -

Durch nachträgliche Bearbeitung der Originaldatei können einige Details verändert worden sein. Da der IFA G5 nicht weiter produziert wurde, entwickelte sich auch hier der Ural schnell zum Standardfahrzeug für viele unterschiedliche Aufgaben. Die hohe Geländegängigkeit wird durch die typische Bereifung mit Ackerschlepperprofil und den während der Fahrt veränderbaren Reifendruck erreicht. Er dient als geländegängiges Transport- und Rüstfahrzeug für verschiedene, oft militärische Anwendungen. Zur Zusatzausstattung gehören des Weiteren ein Liter-Zusatztank, eine Hydraulik für das Herablassen des Ersatzrads, eine Heizung für das Fahrerhaus sowie zusätzliche Abdichtungen verschiedener Antriebskomponenten für tiefe Wasserdurchfahrten. Alle drei Achsen werden permanent angetrieben. Diese Datei enthält weitere Informationen beispielsweise Exif-Metadaten , die in der Regel von der Digitalkamera oder dem verwendeten Scanner stammen. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

De opbouw was standaard, voorin de motor, een torpedofront bestuurderscabine en achter de laadvloer. Het reservewiel was geplaatst tussen de bestuurdercabine en de laadbak.

De banden hadden het formaat Op zacht terrein kon de druk in de banden worden verlaagd waardoor het oppervlak met de ondergrond groter werd en het voertuig minder wegzakte.

Verder kon het voertuig blijven rijden ook al was een of meer van de banden lek geraakt. Zonder verdere voorbereiding kon het door 0,8 meter diep water rijden en met extra maatregelen werd dit 1,5 meter.

Dit gaf het voertuig een bereik van kilometer. De UralD werd op vele plaatsen in het militaire apparaat ingezet. Het werd gebruikt in de Sovjet-Unie en bij diverse landen van het Warschaupact.

Het chassis is voor vele speciale doeleinden aangepast, zoals [1]:. In de UralD werd ook een dieselmotor gemonteerd, deze kreeg de aanduiding Ural Vanwege de iets grotere motor werd de motorkap enigszins verlengd en de overbrengingsverhouding in de versnellingsbak aangepast.

De dieselmotor was van Kamaz , type Het vermogen was pk bij 2. De verschillen tussen de versies zijn beperkt tot het formaat van de banden en de en hebben een centraal bandenspanningssysteem, die bij de andere versies ontbreekt.

Uit Wikipedia, de vrije encyclopedie. Zie de categorie Ural van Wikimedia Commons voor mediabestanden over dit onderwerp.

Overgenomen van " https: Lokale afbeelding gelijk aan Wikidata Wikipedia: The original Ural was powered by a ZiL 7-liter V8 petrol engine, which was notoriously thirsty on fuel.

Vehicle has a 6x4 configuration on hard surface roads and 6x6 over rough terrain. This military truck is fitted with a central tyre pressure system, which can be adjusted form the drivers station to suit various terrain conditions.

In production of an improved version, the UralD, commenced. It had an all-metal cab and a full-time all-wheel drive. Some vehicles were fitted with a self-recovery winch.

These are designated as UralT. Since the main production model was powered by a ZiL V8 diesel engine, developing hp. The diesel-powered unit was introduced in order to increase the range on fuel, as well as to reduce risks of catching fire.

Vehicle has an engine pre-heater and is well suited for operation in winter. Despite that the petrol-engined version was produced in small number until There are numerous variants of this military truck.

They vary from multiple rocket launcher carriers to missile resupply vehicles and fuel servicing trucks. Other variants include recovery vehicle and fuel tanker.

UralA special wheeled chassis, used to mount various bodies. UralT fitted with a self-recovery winch. It has a payload capacity of 5 t.

Ural 375 Video

Ural 375 vs Kirovets K-700, who'll win? Epic battle Du darfst es unter einer der obigen Lizenzen deiner Wahl verwenden. Zur Zusatzausstattung gehörte des Weiteren ein Was kostet eurolotto spielen, eine Hydraulik für das Herablassen des Ersatzrads, eine Heizung für das Fahrerhaus sowie zusätzliche Abdichtungen Beste Spielothek in Karhof finden Antriebskomponenten für tiefe Wasserdurchfahrten. Um eine hohe Geländegängigkeit zu erreichen war es unter anderem notwendig, Teile der elektrischen Anlage wasserdicht auszulegen. So konnten nur der neuen Lastwagen gebaut werden. Die hohe Geländegängigkeit wird durch die typische Bereifung mit Ackerschlepperprofil und den während der Fahrt veränderbaren Reifendruck erreicht. Er war insbesondere deshalb so lange parallel gebaut worden, 5 richtige im lotto der Ottomotor in sehr kalten Regionen länger betriebsfähig bleibt. Das Problem mit der schlechten Motorenverfügbarkeit sollte Beste Spielothek in Altweitra finden eine Weile weiter bestehen bleiben.

Ural 375 -

Ich, der Urheber dieses Werkes, veröffentliche es unter der folgenden Lizenz:. Allerdings mangelte es auch an Produktionsanlagen, so dass das Projekt letztlich fallengelassen werden musste. Allerdings nutzte das Fahrzeug gleich zwei der Triebwerke. Ural D mit mm-Divisionskanone D Genehmigung Weiternutzung dieser Datei.

0 thoughts on “Ural 375

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *